Institut für Sozialmedizin in der Pädiatrie Augsburg (ISPA)

Das Institut für Sozialmedizin in der Pädiatrie Augsburg (ISPA) steht als Service-Einheit zwischen dem Bundesverband Bunter Kreis e.V. und den einzelnen Nachsorge-Einrichtungen. Es hat vier grundlegende Tätigkeitsfelder:

Forschung:

Mit Hilfe der Forschungsarbeit des ISPA können die Effekte der Nachsorge wissenschaftlich belegt werden.

Ausbildung:

Als Ausbildungsinstitut ist das ISPA von der DGCC (Deutsche Gesellschaft für Care und Case Management) anerkannt und für die Ausbildung der Case Manager/innen in den Nachsorge-Einrichtungen verantwortlich. Es bietet zahlreiche Fortbildungen an, um die nachhaltige Weiterentwicklung der Nachsorge-Zentren zu gewährleisten. 

Entwicklung:

Das ISPA ist für die Weiterentwicklung des Modells Bunter Kreis verantwortlich. Es erprobt neue Nachsorge-Angebote, evaluiert und standardisiert sie, damit sie durch den Bundesverband implementiert und qualitätsgesichert werden können.

Kooperationspartner:

Neben den Aufgaben als angegliedertes Institut für die Einrichtungen des Bunten Kreises arbeitet das ISPA auch als unabhängiges Forschungsinstitut für Kooperationspartner.

Weitere Projekte, Angebote und Hintergründe zum ISPA

Diese Webseite nutzt Cookies

bunter-kreis-deutschland.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von bunter-kreis-deutschland.de.